Intern

Kontinenzbehandlung

"Kein Mensch muss müssen."
Ephraim Lessing

so sollte es sein....

Inkontinenzdiagnostik und Therapie

ist ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit.

Inkontinenz kann viele Ursachen haben, nicht immer besteht nur ein schwacher Beckenboden, auch Grunderkrankungen wie der Diabetes mellitus, neurologische Erkrankungen (Multiple Sklerose, Parkinson oder Schlaganfall) oder Zustand nach Operationen im kleinen Becken können einen ungewollten Urinverlust bedingen.

Urodynamik - Blasenfunktionsdiagnostik

Wir verfügen über einen digitalen Urodynamik Messplatz, mit dem wir eine Blasenfüllungsstudie, Harnflussstudie und das Urethradruckprofil in einer Sitzung durchführen können. Die genaue Diagnostik der zugrundeliegenden Blasenfunktionsstörung stellt die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung dar.

Therapie

Die konservative Therapie (z.B. Beckenbodengymnastik) und eine medikamentöse Therapie sollte in der  Behandlung immer an erster Stelle stehen. Hierzu gehört auch das Biofeed-Back Training der Beckenbodenmuskulatur bei Schließmuskelschwäche und/oder die Elektrostimulationstherapie

Sollte unter konservativer Therapie keine zufriedenstellende Besserung der Symptomatik erreicht werden können, würden wir Sie, wenn die Indikation zu einer OP gegeben ist, zu einer operativen Inkontinenzbehandlung an Spezialisten in Münster und Umgebung weiterverweisen.

Weitere Informationen

Wünschen Sie weitere Informationen? Dann besuchen Sie doch die Homepage von Frau Dr. Eppelmann mit ausführlichen weiteren Informationen zum Thema Inkontinenz: www.kontinenzberatung.de.

Auch im Menüpunkt „Urologie der Frau“ finden Sie weitere Informationen, insbesondere zur Beckenbodenfunktionsdiagnostik.

Unsere Praxis

Service / Kontakt

Intern or Sign up

x

termin start

x

pop up sprechzeiten